ERKÄLTUNG UND GRIPPE

Auslöser, Symptome und Verlauf

Auslöser sind in den meisten Fällen Viren. Die echte Grippe wird durch Influenzaviren ausgelöst, eine Erkältung / grippaler Infekt wird durch z.B. Adenoviren oder Rhinoviren. Viren besitzen keinen eignen Stoffwechsel und benötigen daher einen Wirt, um sich vermehren zu können. Sie dringen in unsere Schleimhäute ein und vermehren sich dort schnell. Dieses führt zu gereizten Schleimhäuten, was sich als Halsschmerz oder –kratzen äußert.

Die ersten Symptome einer Erkältung / Grippe sind meist Halsschmerzen oder –kratzen, Symptome von Schleimhautreizungen. In den nächsten Tagen folgen Schnupfen, begleitet von Kopf- und Gliederschmerzen, produktiver Husten und trockener Reizhusten.

Quellen: Siegenthaler W., Blum H., Klinische Pathophysiologie, Thieme Verlag 2006, 9.Auflage